1/6

1.Tag: Olbia

Flug nach Olbia und anschließend Transfer zu unserem Vier-Sterne-Hotel in Cannigione.

2.Tag: Insel-Archipel

La Maddalena (ca. 50 km, leicht)

Vom Hotel aus fahren wir entlang der schönen Küstenstraße nach Norden bis nach Palau. Wir machen einen Abstecher zum Capo d‘Orso und genießen einen einzigartigen Ausblick über die Weite der Küste von Palau und die Insel La Maddalena. Der 122 m hohe Granitfelsen „Roccia dell´Orso“ in Form eines Bären ragt über dem Kap und ist eine weitere Attraktion dieser Gegend. Von Palau setzen wir mit der Fähre zur Insel La Maddalena über. Der Maddalena-Archipel umfasst 23 Inseln und steht unter Naturschutz. Nach einem Bummel durch das Städtchen La Maddalena entdecken wir die Hauptinsel per Rad und besichtigen auch die Nachbarinsel Caprere auf unserer Rundfahrt. Von Palau fahren wir dann wieder zurück in unser Hotel.

 

3.Tag: Geheimnisvolle Nuraghenkultur und Bergidylle

(ca. 60 km, mittel)

Unsere Tour führt uns zuerst nach Arzachena, dessen sehr interessante Vergangenheit wir mit der Besichtigung der Nuraghe Malchittu erleben können. (Nuraghen sind Jahrtausende alte kleine Festungen, in die sich die Bevölkerung zur Verteidigung zurückziehen konnte). Anschliessend können wir noch einen Blick auf die Stele eines Gigantengrabes werfen. Dann geht es weiter ins Landesinnere auf kleinen Nebenstraßen nach Luogosanto. Wir in geniessen Pasta in einem typischen Lokal und besichtigen Luogosanta, eines der hübschesten Bergdörfer Sardiniens, vom Rad aus. Anschliessend fahren wir auf Nebenstrassen wieder zurück nach Cannigione ins Hotel.

 

4.Tag: Traumküste Costa Smeralda

(ca. 50 km, mittel)

Entlang malerischer Buchten radeln wir zur schönen Costa Smeralda. Bereits nach knapp 20 km erreichen wir den lebendigen Mittelpunkt der Costa Smeralda, Porto Cervo, einen bekannten Treffpunkt des internationalen Jet-Sets. Um diese Jahreszeit ist es allerdings nicht so belebt und wir haben Zeit für einen Bummel am Hafen von Porto Cervo. Wir fahren weiter, entlang einer großartigen Naturlandschaft nach Cala di Volpe – einer besonders schönen Bucht an der Costa Smeralda. Auf dem Rückweg führt uns unsere Tour durchs hügelige Landesinnere mit teilweise herrlichen Ausblicken auf diesen Küstenabschnitt.

5.Tag: Tag zur freien Verfügung

6.Tag: Calangianus

(ca. 80 km mittel-schwer)

Wir radeln vom Hotel Richtung Süden nach Sant Antonio di Gallura und folgen dann, umgeben von schönen Korkeichenwäldern, der Landstraße zu dem kleinen und idyllischen Städtchen Calangianus, dem Korkeichenverarbeitungszentrum der Gallura. Das charmante Kleinstädtchen bezaubert mit seiner verwinkelten Altstadt und geschichtsträchtigen Gebäuden. Bekannt ist die Gegend auch für seine hervorragende Vermentino- und Muskatweine. Nach der Mittagspause geniessen wir eine herrliche Abfahrt und radeln Richtung Küste zurück.

7.Tag: Santa Teresa di Gallura und Capo Testa

(ca. 84 km - mittel)

Heute steht unsere letzte Radetappe auf dem Programm. Unser Ziel ist der nördlichste besiedelte Ort Sardiniens, Santa Teresa di Gallura. Die Hinfahrt führt uns durch das hügelige Landesinnere. Der Ort Santa Teresa liegt in prächtiger Lage an einer Bucht, zwischen verwitterten Granitfelsen und malerischen Stränden. Wir stärken uns bei der Mittagspause auf der belebten Piazza Vittorio Emanuele mit den zahlreichen Bars und Cafès und fahren anschließend zu den bizarr geformten Felsen des Capo Testa – einer Zauberwelt aus Stein. Wind und Wasser haben die Granitfelsen am Kap zu wunderlichen Formen und phantasie-vollen Skulpturen modelliert. Die Rückfahrt erfolgt entlang schöner Küstenabschnitte.



(Änderungen vorbehalten)

                                                        

   Italien 

 Sardinien Nord

  Anforderungslevel

  Termin:

  11.04. - 18.04.20
  

  8 Tage p.P. ab            

 1180 EUR

 

Velotrek

Peter Schibberges
Oberriethstraße 21a
65187 Wiesbaden

E-mail: Schibberges@aol.com

  • White Google+ Icon
  • Twitter Clean
  • facebook

© 2017 Velotrek

Erstellt mit Wix.com